Mirjam Kneußel
Anette Meyer
Sabrina Schweiner
Sarah Brühl
Renate Wetzler
Antje Diehl
Natascha Horst
Rosemarie Häde-Geißler

Vorwort

Viele Eltern entscheiden sich wegen der familiären Atmosphäre und der individuellen, flexiblen Betreuung für die Kindertagespflege. Sie ist eine mögliche Alternative bzw. Ergänzung zur Kindertageseinrichtung. Die Kindertagespflege hilft den Eltern, ihre beruflichen Interessen und ihre Erziehungsaufgaben besser miteinander zu vereinbaren. Darin möchte ich Sie gerne unterstützen. Dabei liegt es mir besonders am Herzen, dass sich Ihr Kind in unserer Familie wohl fühlt.



Zu meiner Person

Mein Name ist Antje Diehl (geb. 1973), verheiratet und von Beruf Sozialversicherungsfachangestellte. Unsere Tochter Josephine ist 2009 geboren. Bereits während der Elternzeit habe ich mich zur Tagesmutter ausbilden lassen, da mir die Arbeit mit Kindern sehr viel Freude bereitet. Mittlerweile kann ich mir ein Leben ohne die kleine Rasselbande gar nicht mehr vorstellen.

Meine Familie steht in meinem Beruf als Tagesmutter voll hinter mir. Aus meiner Sicht ist das auch eine notwendige Grundlage, um diesen Beruf auszuführen



Räumlichkeiten und Umgebung

Wir wohnen in unserem Zwei-Familienhaus in ruhiger Lage am Stadtrand von Schlitz. In der ersten Etage haben wir unsere Wohnung mit einer Wohnfläche von ca. 120 qm. Das Spielzimmer ist ca. 20 qm groß und ausgestattet mit einer Kindersitzgruppe und vielen Spielsachen. Nebenan befindet sich ein weiteres Kinderzimmer von ca. 13 qm mit Gitterbettchen und Wickeltisch.



In unserem langen Flur können die Kinder Puppenwagen und Bobbycar fahren. Die Treppe ist durch ein Türchen abgesichert.

Vom Wohnzimmer aus gelangt man auf die Terasse. Im Sommer stellen wir hier einen Pavillon auf. Über eine kleine Treppe kann man in den Garten gehen (ca. 500 qm).



Hier steht ein großes Trampolin (fördert Gleichgewicht, Körperbewusstsein und die Motorik der Kinder), eine Rutsche und ein Sandkasten. In unserem Garten haben die Kinder auch die Möglichkeit, gemeinsam ein Beet zu bepflanzen. So können sie Pflanzen in ihrer Entwicklung beobachten, sie gießen, Unkraut entfernen und natürlich auch ernten.

Die Eltern meines Mannes leben in einer separaten Wohnung im Erdgeschoss. Auch sie freuen sich, wenn Tageskinder im Haus sind und manchmal besuchen wir sie auch.

In unserem Haus wohnen außerdem Kater Findus und Katze Nelly. Beide sind Kinder in ihrem Umfeld gewöhnt, jedoch auch viel draußen oder sie suchen sich ein ruhiges Plätzchen im Erdgeschoss.



Etwa 200 m von unserem Haus entfernt haben wir eine große Streuobstwiese (4500 qm) mit einigen Schafen (separat eingezäunt). Die Kinder beobachten sie gern, besonders wenn kleine Lämmchen da sind.



Außerdem gibt es dort Hasen zu sehen. Diese dürfen die Kinder füttern. Die meisten von ihnen lassen sich auch gern streicheln. Im Sommer hoppeln die Hasen bei schönem Wetter im Freigehege.

In der Erfahrung mit den Tieren entwickeln Kinder Verantwortungsgefühl, Selbstbewusstsein und Einfühlungs-vermögen.

Auf dieser Wiese machen wir an warmen Tagen oft Picknick.
Im Herbst kann man hier Äpfel, Birnen, Pflaumen und Mirabellen frisch vom Baum essen.

Oft machen wir auch einen Ausflug zum Spielplatz, der ca. 250 m entfernt liegt.



Betreuungszeiten

Nach Absprache biete ich flexible Betreuungszeiten für max. 5 Kinder. Alle Altersstufen sind herzlich willkommen



Essensversorgung

Ich biete den Kindern eine gesunde, überwiegend vollwertige Ernährung (gegen Verpflegungskosten). Süßigkeiten gibt es nur zu besonderen Anlässen.



Zusammenarbeit mit dem Jugendamt

Nach der Teilnahme an einem Grundqualifizierungskurs für Tagespflegepersonen erhielt ich eine Pflegeerlaubnis gem. § 43 SGB VIII (Kinder- und Jugendhilfegesetz) i.V.m. § 29 HKJGB vom Jugendamt des Vogelsbergkreises.

Die regelmäßige Teilnahme an Fortbildungsseminaren sowie dem Erste-Hilfe-Kurs für Säuglinge und Kleinkinder ist für mich selbstverständlich.

Eltern können bei der Koordinationsstelle Kindertagespflege des Kreisausschusses Vogelsbergkreis einen Kostenzuschuss für die Betreuung beantragen:

Ansprechpartner Frau Jusseaume Tel. 06641-977420



Betreuungsvertrag und Eingewöhnungszeit

Das Betreuungsverhältnis wird in einem Betreuungsvertrag geregelt.

Die Eingewöhnung erfolgt individuell nach dem Bedürfnis des Kindes. Jedes Kind hat sein eigenes Tempo und es soll ohne Ängste in der neuen Situation Vertrauen fassen.

Wenn sich das Kind bei uns geborgen fühlt und sich von mir als Betreuungsperson trösten lässt, ist die Eingewöhnungs-phase beendet.



Pädagogische Ziele und Inhalte

Da ich nur bis zu drei Tageskinder gleichzeitig betreue, kann ich auf jedes Kind individuell eingehen.

Mir liegt es am Herzen, den Kindern soviel Freiheit wie möglich zu geben, Dinge selbst tun zu können und ihre Selbständigkeit zu fördern. Sie sollen selbst Entscheidungen treffen und lernen, die eigene Meinung zu vertreten.



Kinder haben jederzeit die Möglichkeit das Spielzeug, die Spieldauer und Ihren Spielpartner frei wählen zu können. Sie können sich in den Räumen der Tagespflege unter Aufsicht frei bewegen.

Wichtig ist mir ein wertschätzendes Verhalten den Kindern gegenüber und auch bei den Kindern untereinander. Sie lernen zu teilen, sich abzugrenzen, auf andere Kinder zuzugehen und Lösungen für Konflikte zu finden.

Kinder sollen lernen, auch kleine Dinge zu achten und das Verhalten anderer zu respektieren.

Um die sprachliche Entwicklung der Kinder zu fördern, schauen wir gemeinsam Bilderbücher an, hören Hörspiele und Kinderlieder, singen und tanzen zusammen oder machen Fingerspiele. Malen, Kneten oder verschiedene gemeinsame Bastelaktivitäten, je nach Alter der Kinder, fördern die kreative Entwicklung.



Wir verbringen viel Zeit draußen und das nicht nur bei Sonnenschein. Wind, leichter Nieselregen und Schnee begeistern die Kinder. Außerdem beobachten wir gern die kleinen Tiere wie z.B. Ameisen, Käfer und Schnecke.
Gemeinsam sammeln wir Naturmaterialien (Steine, Blätter, Eicheln, Kastanien u.v.m.). Manchmal besuchen wir auch den Esel, Ziegen bzw. Pferde in der Nachbarschaft. So können die Kinder die Natur und Umwelt aktiv erleben.



Tagesablauf

Der Tagesablauf wird individuell auf die Tageskinder und unsere Familie abgestimmt.

Ein geregelter Tagesablauf hilft den Kindern, sich schnell einzufinden und gibt ihnen Sicherheit und Geborgenheit, die sie in ihrem neuen Umfeld brauchen



Zusammenarbeit mit den Eltern

Eine partnerschaftliche Zusammenarbeit mit den Eltern ist mir sehr wichtig. Es sollten regelmäßig sowohl positive Schritte, als auch auftretende Schwierigkeiten besprochen werden. Ich möchte, dass Sie mir Ihr Kind mit einem guten Gefühl anvertrauen.
Gerne nehme ich Anregungen auf und nutze Sie zur Weiterentwicklung meiner Tagespflegestelle.



Kontaktmöglichkeiten

Antje Diehl

Bergweg 15
36110 Schlitz

Tel.:
06642 406445
Mobil:
0177 5125704
E-mail:
a.diehl@kinderbetreuung-vogelsberg.de

Mein Konzept zum herunterladen finden sie hier [1.531 KB] .
Für weitere Fragen stehe ich Ihnen gerne unter oben genannten Kontaktmöglichkeiten zur Verfügung.






ImpressumKontaktSitemap